Kultur : Roth wird Museumschef in London

Der Generaldirektor der Staatlichen Kunstsammlungen Dresden (SKD), Martin Roth, wird Leiter des Londoner Victoria and Albert Museums. Der 56-Jährige übernimmt das Amt zum 1. September, wie das Museum mitteilte. Roth sei die ideale Besetzung, um dessen Position als führende Design- und Kunstsammlung zu stärken. Zu einem möglichen Nachfolger von Roth äußerten sich die SKD nicht.

Zuletzt war Roth wegen der maßgeblich von ihm organisierten Ausstellung „Kunst der Aufklärung“ in Peking in die Kritik geraten. Roth hatte das Engagement verteidigt. In einem Interview erklärte er: „In England sieht man vieles anders und ist realistischer.“ Roth sagte, er fühle sich geehrt, zum Leiter des Londoner Museums ernannt worden zu sein. In seinem Amt als Generaldirektor in Dresden, das er seit 2001 innehat, müsse er zwölf Museen ausgewogen behandeln. Künftig könne er wieder mehr inhaltlich arbeiten, sagte Roth der „Sächsischen Zeitung“.dapd

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben