Kultur : Schmidts Schnauze

-

Wissenschaftler haben die Frage gestellt: „Macht Fernsehen blöd?“. Acht Prozent der Befragten haben geantwortet „Ja“, und 102 Prozent sagten „Kann ich die Frage noch mal hören?“

Bei Aldi gibt’s jetzt die Bibel, denn den Koran haben die meisten Kunden ja schon.

Ich finde es toll, dass wir jetzt auch polnische Truppen im Irak haben. Die werden den Plünderungen nicht mehr tatenlos zusehen!

Bei Weihnachtsfeiern im Betrieb gilt dieselbe grundsätzliche Regel wie an Heiligabend: Nicht zu früh mit dem Auspacken beginnen!

Der Erfinder der Teflon-Pfanne ist gestorben. Das hat mich sehr irritiert, denn der Slogan hieß ja: Teflon – nie mehr abkratzen!

20 Prozent der Paare streiten sich im Urlaub, der Rest verzichtet auf Sex. Ich streite nie im Urlaub mit meiner Freundin, ich rufe nur täglich kurz zu Hause an.

Man kann sagen: Viagra schuf mehr Härtefälle als Rot-Grün.

Lothar Mathäus: Dritte Hochzeit mit einer Serbin. Ich glaube, ab der dritten Ehe kriegt man automatisch ein Glückwunsch-Telegramm vom Kanzler.

Stoibers Sieg ist so beeindruckend, sogar der politische Gegner hat ihm gratuliert – eine faire Geste von Angela Merkel.

VfB Stuttgart gegen Manchester United 2:1. Für Schwaben der größte internationale Sieg seit Daimler gegen Chrysler.

Bush traf sich mit Schröder. Schröder hat zugesagt, Deutschland unterstützt den Wiederaufbau im Irak, bildet Polizisten aus und richtet dort das Mautsystem ein.

Marilyn Monroe wäre heute 75 geworden – einerseits schade, auf der anderen Seite nervt sie heute nicht als Tierschützerin.

Rattenplage in Deutschland: Sie leben im Müll, scheuen das Tageslicht und übertragen Krankheiten – bei uns kriegt sowas einen Vertrag als Autor.

Christoph Daum: Haarprobe in USA negativ - wir müssen jetzt noch warten, denn in Florida werden alle seine Haare noch mal per Hand ausgezählt.

Im Krankenhaus werden jetzt viele Patienten nicht mehr wissen: War das die Visite – oder die Putzkolonne? Macht das denn einen Unterschied?

Obersalzberg: Luxus-Sporthotel für 70 Millionen, auf Hitlers Sommersitz. An der Rezeption wird man gefragt: „Nur Frühstück, Halbpension oder wollt ihr den totalen Service?“

Die Arbeitsmarkt-Prognosen sind so schlecht, viele Arbeitslose haben heute aus Protest spontan die Schwarzarbeit niedergelegt.

Burger King in Bagdad, die weltweit erfolgreichste Filiale mit monatlich 500000 Dollar Umsatz. Es gibt keine Sitzplätze, keine Werbeplakate – dafür darf man mit dem Maschinengewehr rein. Im Grunde eine stinknormale Filiale wie hier in Köln-Mülheim.

0 Kommentare

Neuester Kommentar