Kultur : "Seoul Line 1": Im koreanischen Untergrund

19.30 Uhr: Grips-Theater[Altonaer Str. 22],Moabit[Altonaer Str. 22]

Als "eines der charakteristischsten koreanischen Musicals" gilt, nach über tausend Aufführungen, "Seoul Line 1". So heißt die asiatische Adaption des Grips-Klassikers, der nun seinerseits zum tausendsten Mal über die Bühne ging. Aus diesem Anlass lud man die Seoul-Version zum (deutsch übertitelten) Gastspiel. Linie-1-Fans dürfen staunen über die stark veränderte U-Bahn-Fahrt. Abgesehen von der exotischen Typenparade erhebt die politisch engagierte Nachdichtung einen Widerstandskämpfer zur Hauptfigur.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben