Kultur : "Sexy Voices": Soundtracks aus italienischen Agentenfilmen

chs

"Film von billiger Machart, der sein Thema auf einen anspruchslosen Krimi reduziert": So verreißt das "Lexikon des internationalen Films" den Thriller "Kill". Bei Cineasten ist er trotzdem Kult: Weil Jean Seberg in ihm so hübsch stöhnt: "Ooooh", "Mmmh" oder "Uuuh Yes", unterlegt nur von einem Bass, tackernden Glocken und schwelgenden Geigen. "Sexy Voices" versammelt Musik aus italienischen Agentenfilmen, die zwischen 1969 und 73 entstanden und heute zu Recht vergessen sind. Die Krimis trugen Titel wie "Quadratur der Liebe", "Gesicht im Dunkeln" oder "Die Klette". Musik zwischen Strip-Jazz und Edel-Schlager.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben