So kann’s gehen : Wann kann ich Handschuhe tragen?

Elisabeth Binder

Ich trage leidenschaftlich gern Handschuhe, eigentlich zu jeder Jahreszeit. Im Sommer sind sie am liebsten aus Spitze. Nun meine Frage: Wann kann ich die Handschuhe anbehalten?

Die meisten Ladys tragen Handschuhe, um sich vor Kälte zu schützen oder ein langes Abendkleid dramatisch in Szene zu setzen. Für eine Handschuhträgerin alter Schule gilt die Regel: Eine Dame darf die Handschuhe anbehalten, wenn ein Herr auf sie zutritt, um sie zu begrüßen. Umgekehrt gilt das nicht. Allerdings sollten Sie bedenken, dass moderne, emanzipierte Frauen auf alten Privilegien nicht unbedingt bestehen. Insofern wird es Ihnen niemand als Unhöflichkeit auslegen, wenn Sie einem spontanen Impuls folgen und die Handschuhe abstreifen, bevor Sie jemanden begrüßen. Sicher würde das der Begrüßung sogar eine Extranote Herzlichkeit verleihen, wenn Sie freiwillig auf Hautfühlung gehen. Bei Fäustlingen wäre es freundlicher, sie auszuziehen.

Handschuhe bieten allerdings, gerade zu dieser Jahreszeit, einen guten hygienischen Schutz. Gerade beim Händeschütteln werden viele Bakterien übertragen, da ist man mit Handschuhen auf der sicheren Seite. Wenn Sie in alten Filmen oder auch mal im Fernsehen beobachten, wie Königinnen Defilees von 100, 200 Leuten abnehmen, erkennen Sie ganz schnell den praktischen Nutzen, den auch sehr festlich wirkende Abendhandschuhe haben können.

Dass der Gebrauch von Handschuhen nicht mehr ganz so verbreitet ist, liegt sicher zum einen an einer gewissen lässigen Bequemlichkeit, zum anderen aber auch daran, dass Handwaschmöglichkeiten oder Desinfektionstücher in den zivilisierten Gegenden der Welt überall gut zugänglich sind. Bei den Spitzenhandschuhen sind Sie vor Bakterien hingegen nicht geschützt und laufen außerdem Gefahr, dass Ihnen die Sonne ein Muster auf die Hände brennt. Aber das haben Sie sicher im Griff.

Bitte schicken Sie Ihre Fragen mit der Post (Der Tagesspiegel, „Immer wieder sonntags“, 10876 Berlin) oder mailen Sie an meinefrage@tagesspiegel.de.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben