Kultur : Sony-Center: Fachmesse für Drehbuch und Stoffentwicklung

Kurz vor der Eröffnung des Filmmuseums, das das Filmhaus am Potsdamer Platz - nach dem Einzug des Arsenal-Kinos und vor dem Semesterbeginn bei der Deutschen Film- und Fernsehakademie Berlin (dffb) - zu einem neuen öffentlichen Mittelpunkt der Stadt machen will, lädt die Master School Drehbuch zum "script!forum 2000" an den Potsdamer Platz. Die erste deutsche Fachmesse für Drehbuch und Stoffentwicklung im Filmhaus im Sony-Center will - in Podiumsdiskussionen und Workshops - Dramaturgen, Autoren, Produzenten und Filmstudenten zusammenbringen, bietet aber auch eine Publikumsausstellung. Hier sollen sich Developmentagenturen, Aus- und Weiterbildungsinstitutionen sowie Fachverlage präsentieren können, heißt es in einer Mitteilung. Das Filmmuseum selbst wird am 27. September erstmals für Publikum zugänglich sein (Di bis So 10-18 Uhr, donnerstags bis 20 Uhr); es präsentiert auf 2000 Quadratmetern in 13 Räumen eine Zeitreise von den Anfängen der Filmgeschichte bis zur digital geprägten Gegenwart. Die dffb-Studenten nehmen im Oktober ihr Studium im neuen Gebäude auf.

0 Kommentare

Neuester Kommentar