Kultur : Tanzpalast

Die Oxymoron Dance Company tanzt nach „Le Bal“

Inspiriert von dem Film „Le Bal“ von Ettore Scola begeben sich am 3. und 4. Juli die Tänzer der Oxymoron Dance Company und Schauspieler des Hans Otto Theaters mit der neuen Produktion „Der Tanzpalast“ auf eine spielerische Zeitreise. Die Wände eines Tanzpalastes, könnten sie reden, hätten unzählige Geschichten zu erzählen. Menschen treten auf mit diesen Geschichten im Gepäck, mit dem Zeitgeist unterschiedlicher Epochen. Doch bleibt noch Zeit zu träumen, zu lernen aus der Vergangenheit und die Gegenwart zu nutzen – alles zu ändern. Allen gemeinsam ist die Sehnsucht und die Vergänglichkeit einer durchtanzten Nacht.

Die Leitung zu dieser szenischen Skizze mit Musik von Monkey Art hat Anja Kozik. Premiere ist am Samstag, dem 3. Juli um 19.30 Uhr in der Reithalle A in der Schiffbauergasse. kip

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben