THEATER : Abgründe des Lebens

Neben dem Roman „Der Nazi & der Frisör“ ist es vor allem das Märchen vom letzten Gedanken, für das der deutsch-jüdische Schriftsteller Edgar Hilsenrath bekannt ist. Das Werk handelt vom Völkermord der Türken an den Armeniern im Jahr 1915 und von einem Märchenerzähler, der das Leben mit seinen Abgründen konfrontiert. Miraz Bezar hat das Epos für die Bühne bearbeitet und inszeniert.

20 Uhr, Ballhaus Naunynstraße, Naunynstr. 27, Kreuzb.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben