THEATER : Jugend im Hochhaus-Ghetto

Das Projekt des Jungen DT inszeniert Annette Kuß. Foto: Promo
Das Projekt des Jungen DT inszeniert Annette Kuß. Foto: Promo

Alina Bronskys Stück Scherbenpark erzählt eine bekannte Geschichte, nämlich diejenige eines jugendlichen Lebens in einem Hochhaus-Ghetto. In einem solchen lebt die 17-jährige, aus Moskau stammende Sascha, die sich mit den im Ghetto herrschenden Gesetzen nicht so einfach abfinden will. Das Projekt des Jungen DT lässt Schauspieler ebenso wie Jugendliche mit Migrationshintergrund auftreten und von ihren Entfremdungserfahrungen berichten.

19.30 Uhr, Kammerspiele des DT (Box + Bar), Schumannstraße 13a, Mitte

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben