Kultur : THRILLER

Die Vorahnung

Gerald Jung

Linda traut ihren Augen nicht: Am Morgen steht Jim in der Küche und löffelt Cornflakes. War gestern nicht ein Polizist an der Tür, der ihr mitteilte, Jim sei tödlich verunglückt? Handelt es sich um eine grausige Vorahnung? Sandra Bullock spielt Linda Hanson, Mutter einer US-amerikanischen Bilderbuchfamilie. Im Laufe der nicht mehr chronologisch ablaufenden Tage, an denen Ehemann Jim mal tot, mal nicht tot ist, findet Linda heraus, dass beide Varianten real sind. Sie erfährt, dass Jim eine Affäre mit einer Mitarbeiterin hatte. „Scheint mir ein wenig kompliziert zu sein“, meint Peter Stormare als Psychiater. Da hat er recht. Kann und will Linda am Schicksalsrad drehen? Diese Prise übernatürlicher Grusel verläppert auf halber Strecke zwischen Grand Guignol, Gaga und schalem Mainstream. Solider Hokuspokus. Gerald Jung

„Die Vorahnung“, USA 2007, 97 Min., R: Mennan Yapo, D: Sandra Bullock, Julian McMahon

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben