TRASH „Captain Berlin vs. Hitler“ : Braune Zellen

Nadine Lange

Hitlers Hirn lebt! Seine Leibärztin Helga von Blitzen hat es kurz nach dem Selbstmord des Obernazis herausoperiert und konserviert. In den siebziger Jahren versucht sie, Dracula zu überzeugen, in die graue Masse zu beißen, damit der Führer wieder aufersteht. Der Vampir ziert sich, denn er ist Sozialist. Doch die schlaue Ärztin lockt mit einer tollen Belohnung: der jungfräulichen Maria, Tochter des Superhelden Captain Berlin. Der stürzt sich sogleich in den Kampf mit den beiden Monstern.

Basierend auf seinem Hörspiel „Captain Berlin vs. Dracula“ hat der Berliner Trash-Spezialist und Regisseur Jörg Buttgereit („Nekromantik“) ein durchgeknalltes Bühnenstück entwickelt, das von US-Comics, B-Movies und Bruno Ganz’ Hitler-Darstellung inspiriert ist. Zielsicher wie die Faust seines Helden steuert er damit auf einen neuen Höhepunkt des aktuellen Hitler-Veralberungstrends zu. Nadine Lange

HAU 1, Sa/So 10./11., Di/Mi 13./ 14.11., 19.30 Uhr, 11-18 €, erm. 7 €

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben