Kultur : Uri Orlev erzählt, wie ein Kind den Löwen das Fürchten lehrt

R. B.

Da hat man nun von seiner großen Schwester ein wunderbares T-Shirt mit einem Löwen zum Geburtstag geschenkt bekommen, und dann läuft dieser Löwe gleich in der ersten Nacht einfach weg! Michael hatte so auf den netten Löwen aufgepasst, dass es ihm auch ja gut gehe. Doch die Natur des Löwen ist eine andere. Der Löwe wollte schön garstig sein, Leute erschrecken. Sorgen haben die lieben Kleinen, aber Uri Orlev nimmt diese Sorgen ernst. In seinem Bilderbuch "Das Löwengeschenk", das Jacky Gleich wieder wie zuvor "Das kleine große Mädchen" und "Haariger Dienstag" genial illustriert hat, beschreibt Uri Orlev eine aufregende Nacht im Leben des kleinen Michael. Mit Hilfe seiner großen Schwester muss er dem Löwen das Fürchten beibringen, damit dieser wieder seine Rolle als Löwe spielen kann. Wie im richtigen Leben, bekommen auch die Eltern von dieser ganzen aufregenden Aktion nichts mit. Jacky Gleichs Illustrationen drehen wie immer die Geschichte weiter - der Witz steckt im Detail.Uri Orlev, Jacky Gleich. Das Löwengeschenk. Aus dem Hebräischen von Mirjam Pressler. Beltz & Gelberg, Weinheim 1999. 32 Seiten. 24,80 DM.

0 Kommentare

Neuester Kommentar