Kultur : Verdi: Drei Millionen Menschen unter einem Dach

af

ÖTV: Die 1949 gegründete Gewerkschaft Öffentliche Dienste, Transport und Verkehr (ÖTV) vertritt gut 1,48 Millionen Mitglieder. Die ÖTV unterhält 16 Bezirksverwaltungen und 163 Kreisverwaltungen, der Hauptsitz ist Stuttgart. Die nach der IG Metall größte Gewerkschaft Deutschlands verfügte zuletzt über einen Jahresetat von rund 470 Millionen Mark und beschäftigt rund 2500 Mitarbeiter. Das Vermögen liegt mit rund 810 Millionen Mark leicht unter dem der DAG.

DAG: Die Deutsche Angestellten Gewerkschaft (DAG) vertritt die wirtschaftlichen, sozialen, beruflichen und kulturellen Interessen von 400 000 Mitgliedern. Die DAG verfügte 2000 über ein Budget von rund 107 Millionen Mark. In der Hamburger Hauptverwaltung sowie den elf Landes- und 46 Bezirks-Geschäftsstellen sind 1000 Mitarbeiter beschäftigt. Durch die Gründung von Verdi kommt die DAG unter das Dach des DGB, eine jahrzehntelange Gewerkschaftsspaltung ist damit beendet. Mit einem Vermögen von 825 Millionen Mark ist die DAG die wohlhabendste Verdi-Gewerkschaft.

DPG: Die Beschäftigten von Post und Postbank sind innerhalb der Deutschen Post Gewerkschaft (DPG) organisiert. Die DPG zählt rund 443 000 Mitglieder. Die nach eigenen Angaben größte Beamtengewerkschaft Europas kassierte im Jahr 2000 Mitgliedsbeiträge von 153 Millionen Mark. Die DPG unterhält 23 Bezirksverwaltungen und beschäftigt rund 500 Mitarbeiter, davon mehr als 160 in der Frankfurter Hauptverwaltung. Mit knapp 620 Millionen Mark ist die DPG vergleichsweise vermögend.

HBV: Die 1948 gegründete Gewerkschaft Handel, Banken, Versicherungen (HBV) ist eine Fachgewerkschaft des privaten Dienstleistungsgewerbes. Die HBV zählt rund 440 000 Mitglieder und unterhält 14 Landesgeschäftsstellen sowie 74 Bezirksverwaltungen, in denen rund 700 Angestellte arbeiten. Der Sitz der Gewerkschaft ist Düsseldorf. Im vergangenen Jahr verfügte die HBV über ein Budget von rund 127 Millionen Mark, das Vermögen lag zuletzt bei knapp 90 Millionen Mark.

IG Medien: Zur IG Medien haben sich 1985 die "alten" Gewerkschaften IG Druck und Papier und die Gewerkschaft Kunst vereinigt. Ihre rund 175 000 Mitglieder sind vorwiegend in der Kultur- und Medienbranche beschäftigt. Die IG-Medien hat ihren Hauptsitz in Stuttgart und unterhält 54 Bezirksbüros in ganz Deutschland. Sie beschäftigt mehr als 300 Mitarbeiter und erhielt 2000 rund 68 Millionen Mark an Mitgliedsbeiträgen. Das Vermögen lag zuletzt bei rund 59 Millionen Mark.

0 Kommentare

Neuester Kommentar