Kultur : …von Nadine Lange

-

Der Himmel ist leer und grau, die Menschen darunter nur kleine, einsame Figuren. Besonders verloren ist der Illustrator Tony Takitani . Er lebt still vor sich hin und zeichnet Maschinen – bis die 15 Jahre jüngere Eiko in sein Leben tritt. Sie heiraten, doch ihr Glück wird von der Kleiderkaufsucht der Frau getrübt. In 75 Minuten entwickelt Regisseur Jun Ichikawa diese Geschichte, die auf einer Erzählung von Haruki Murakami basiert. Mit blassen Bildern, einem OffErzähler und einer stetig von links nach rechts ziehenden Kamera hat er eine kongeniale Filmsprache für Murakamis Melancholie gefunden.

Moviemento tgl. 18 Uhr (OmU), High End 54: Sa, So 15 Uhr, Freiluftkino Kreuzberg Mo, 21.30 Uhr OmU

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben