Warschau : Verleihung des Europäischen Filmpreises

In Warschau wird am Samstagabend der 19. Europäische Filmpreis verliehen. Der deutsche Film "Das Leben der Anderen" von Regisseur Florian Henckel von Donnersmarck geht als Favorit ins Rennen.

Warschau/Berlin - Der spanische Film "Volver" von Pedro Almodóvar gilt mit ebenfalls sechs Nominierungen als Favorit im Rennen um den besten europäischen Film. Insgesamt werden nach Angaben der European Film Academy 15 Auszeichnungen verliehen.

Außerdem nominiert sind der Berlinale-Gewinner "Grbavica" von Regisseurin Jasmila Zbanic, "The Road to Guantanamo" von Michael Winterbottom und Mat Whitecross, "Breakfast on Pluto" von Neil Jordan und "The Wind That Shakes The Barley" von Ken Loach. Henckel von Donnersmarck und Almodóvar sind auch als beste Regisseure sowie für das beste Drehbuch 2006 nominiert.

Martina Gedeck als beste Schauspielerin nominiert

In das Rennen um den Preis der besten Schauspieler und Schauspielerinnen gehen unter anderen die Deutschen Ulriche Mühe ("Das Leben der Anderen"), Martina Gedeck ("Das Leben der Anderen") und Sandra Hüller ("Requiem") sowie die Spanierin Penelope Cruz ("Volver") und der dänische Bond-Bösewicht Mads Mikkelsen ("After the Wedding").

Bereits fest steht, dass der Preis für ein Lebenswerk der European Film Academy an Roman Polanski ("Rosemaries Baby") geht. Der britische Produzent Jeremy Thomas ("Der letzte Kaiser") erhält den Preis Europäischer Beitrag zum Weltkino 2006. (tso/ddp)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben