Was machen wir heute? : Fressmeister bewundern

Till Hein

Jeder Mensch kann für 15 Minuten ein Star sein!“, hat Andy Warhol einmal gesagt. Leider ist das Quatsch. Neulich war ich ein Star. Für knapp drei Minuten. U. hatte mich vor den Bürokollegen gelobt: „Ich habe großen Respekt vor dir“, sagte er, „was du an Fastfood verdrückst, ist wirklich allerhand.“ Ich müsse einen „übermenschlichen Magen“ haben. Das ging natürlich runter wie eine Currywurst!

In der Fußballzeitschrift „Kicker“ erscheint regelmäßig eine „Rangliste des deutschen Fußballs“: „Weltklasse: keiner“, steht da in der Regel, „Internationale Klasse: keiner.“ Und unter der Rubrik „im weiteren Kreis“ findet sich dann eine ganze Liste von Athleten. Vor meinem geistigen Auge erschien eine „Rangliste der Fastfood-Esser“. Bin ich Weltklasse? Wer weiß. Internationale Klasse aber locker!

Leider haben 68 Prozent der Berliner einen Internetzugang. Ich auch. Kurz nachdem U. mich öffentlich gelobt hatte, wollte ich meine E-Mails durchsehen. Das Blut gefror mir in den Adern. Auf der Seite von GMX stand, dass Takeru Kobayashi aus Japan bei den Weltmeisterschaften im Hotdog-Essen in zwölf Minuten 53 Stück verdrückt hat!

Sein Trick: Er schneidet die Hotdogs in zwei Teile, weicht sie kurz in Wasser ein, schlingt sie dann, ohne zu kauen, herunter wie eine Würgeschlange und spült mit Wasser nach. Er hält auch den Weltrekord im Bratwurstessen: 58 Stück in zehn Minuten. „Die sind gut“, soll er nach der Rekordorgie gesagt haben, „ich möchte ein paar davon mit nach Hause nehmen.“ In Japan nennen sie den Mann ehrfürchtig „der menschliche Tsunami“.

Derzeit muss Kobayashi eine Trainingspause einlegen. Kiefer-Arthritis. Dennoch will er am kommenden Mittwoch in New York seinen Weltmeistertitel im Hotdog- Essen zum siebten Mal verteidigen.

Andy Warhol war ein Schwätzer. Ich werde nie ein Champion sein. Till Hein

Für Kalorienbewusste: Die Fleischerei Ullrich am Tempelhofer Damm 209 hat jetzt eine fettreduzierte „Wellnessbratwurst“ mit Aloe vera im Angebot.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben