Was machen wir heute? : Geschenke

Robert Ide

Gestern ist mir eine Klappkarte in die Hände gefallen, die auf meinem Schreibtisch liegt. Auf ihr ist das Panorama von London zu sehen. Der Tower mit Fahne, die Zugbrücke, rote Doppelstockbusse. In diesem London liegt schon Schnee.

Die Karte liegt seit vielen Jahren auf meinem Schreibtisch herum, mal vergraben unter Büchern, dann wieder obenauf. Der Schnee auf dem Bild ist schon vergilbt. Meine Eltern haben mir die Karte einmal zu Weihnachten geschenkt, damals war ich zehn oder elf Jahre alt. Im Innenteil stehen fremde Neujahrsgrüße auf Englisch. Eine Marianne Eulitz hat unterschrieben, ich kenne sie nicht. Ich habe mir ihre Unterschrift in den vielen Jahren immer wieder angesehen, auch gestern. Wer sie wohl ist?

Ich erinnere mich noch, dass es viele Geschenke für mich gab in jenem Jahr: neue Klamotten, einen Schrank fürs Zimmer, teure Süßigkeiten. Doch das Tollste von allen waren die Neujahrsgrüße von Marianne Eulitz aus einer Stadt, die für mich und meine Familie unerreichbar war und die ich nur in fakultativen Schulstunden in Klassenräumen mit Big-Ben-Pappkulisse kennen durfte. Meine Mutter, die bei der DDR-Fluggesellschaft Interflug arbeitete, hatte die Klappkarte auf verschlungenen Wegen vom Verwandten eines Bekannten einer Arbeitskollegin besorgt; eine Frau Eulitz kennt auch sie nicht. Was meine Mutter aber wusste: Die Karte erfüllte eine Sehnsucht, die selbst die sonnigen Familienurlaube in Bulgarien oder im weltstädtischen Budapest nicht erfüllen konnten. Meine erste Reise nach dem Mauerfall, ich war 14, führte mich nach London. Die Fahrt mit der Fähre über die Nordsee, die salziger als die Ostsee roch, zahlten meine Eltern noch in Ost-Mark.

Als ich gestern auf die Karte blickte, fiel mir ein, dass man sich langsam Gedanken um Weihnachtsgeschenke machen könnte. Vielleicht sollte ich mal kurz nach London fliegen, da gibt’s sicher was Schönes. Robert Ide

Keine Idee für Geschenke? Die Seite www.weihnachten.de ist noch zu haben.

0 Kommentare

Neuester Kommentar