Was machen wir heute? : Im Standby-Modus urlauben

Marc Neller

Carrefour verkauft Supermarktkette in Portugal. US-Astronauten sollen betrunken ins All gestartet sein.

Am Freitag leicht wechselhaft, am Wochenende unbeständig und kühl.

Kleine Auswahl der Meldungen, an die ich mich schon bald nicht mehr erinnern werde. Vorsätzlich. Ich habe Urlaub. Ich habe mir sagen lassen, zu einem Urlaub gehört, dass man vorher noch ein paar Sachen erledigt. Im Kopf aufräumen zum Beispiel. Eine Supermarktkette in Portugal, betrunkene Astronauten und das Wetter in der Heimat gehören nicht zu den Dingen, die man mit in einen Urlaub nehmen sollte. Morgen geht das Flugzeug, ich muss mich mit dem entrümpeln meiner Festplatte beeilen.

Ich habe mich für ein Mehrstufenprogramm entschieden. Heute morgen habe ich aufgehört, die Kurznachrichten in den Wirtschaftsteilen zu lesen. Ab morgen stelle ich die Lektüre der Feuilletonnachrichten und der Nachrichtenspalten in den Politikteilen ein. Ich lese nur noch die wichtigsten Texte. Der Bundestag macht ohnehin Pause. Obwohl, was die Politik betrifft, bin ich nicht so konsequent, ich bleibe auf Standby. Der Standbymodus ist ein Zustand, in dem ich Dinge lese, mit deren Hilfe ich sonst versuche, meine Einschlafprobleme zu lösen. "Alaska gilt als beliebtes Ziel von Naturliebhabern, von Menschen, die die Masse meiden und den Tag gerne im Freien verbringen. Sie fischen, wandern oder beobachten Wildtiere." Solche Sachen. Alaska-gilt-als- beliebtes-Ziel-von-Naturliebhabern-Meldungen haben den Vorteil, dass es keine Rolle spielt, wenn man sie noch während des Lesens vergisst. Man muss kein schlechtes Gewissen haben. Das Gefühl, kein schlechtes Gewissen haben zu müssen, ist das Ergebnis perfektionierter Urlaubsvorbereitung. Ich habe soeben, während des Schreibens, die Stufe eines Operierenden Brainwashs erreicht. An die betrunkenen Astronauten kann ich mich nur dunkel erinnern. Marc Neller

Im Internet gibt es geschätzte Sextillion Last-Minute-Angebote. Operierender Brainwash wir man nur mit langjähriger Übung.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben