Was machen wir heute? : Leibesübungen

Till Hein

Mein Kumpel G., der alte Glückspilz, heiratet bald! Dachten wir. Eine Frau, eine Kirche und einen Termin hat er bereits gefunden. Aber jetzt wird es hart: Seine Holde klage ständig, er würde sich bei den Hochzeitsvorbereitungen zu wenig engagieren, erzählte er neulich. Er sei schon so genervt, dass er sie mit einem Tiernamen beleidigt habe. „Vielleicht wird das alles nichts mehr“, grübelte G. „Ich glaube, ich muss mir wieder ein Hobby suchen.“

Ich bin in der glücklichen Lage, vor lauter Hobbys kaum mehr zum Grübeln zu kommen. Mein ganzes Leben dreht sich um Sport. „Sind Sie Trainer Hein?“, wurde ich gestern im Tennis-Club empfangen. Gut, der Mann am Tresen war neu und hatte mich noch nie spielen gesehen. Aber es war schon ein gutes Gefühl.

Beim Aikido bin ich seit Jahren Schwarzgurt. Ehrlich gesagt sind bei uns im Verein fast alle Schwarzgurtträger, auch viele Anfänger. Doch ich trainiere mehrmals die Woche, mein schwarzer Gurt wird immer dunkler. Und dennoch bleibt immer genug Zeit für König Fußball: Neulich war ich extra in Hannover. Ein Kollege ist VFB-Fan, und als Geburtstagsgeschenk sind wir mit ihm zum Spiel Hannover 96 – VFB Stuttgart gedüst. Es war ein Grotten-Kick. Aber wir feuerten die trägen Schwaben und die linkischen Hannoveraner gleichermaßen an. Die Jungs taten uns leid, sie wirkten abgespannt. Vielleicht haben sie Beziehungsprobleme.

„Sport statt Liebe!“, Das Motto hat einiges für sich. Die Verletzungsgefahr ist zwar in beiden Sparten hoch. Aber der Sport bietet deutliche Vorteile: Während alleine heiraten wenig Freude macht, kann man sich beim Joggen in der Hasenheide auch ohne andere Menschen wohlfühlen. Doch man sollte es auch mit dem Sport nicht übertreiben: R. will auf die alten Tage noch mit Marathonlaufen beginnen. Er trainiert nach der „Joschka-Fischer-Methode“. Neulich rannte er 26 Kilometer auf dem Laufband im Fitness-Studio. Da würde ich lieber einen Brautschleier stricken. Till Hein

Am 28. September ist Berlin-Marathon. Weiteres unter: www.berlin-marathon.com

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben