Was machen wir heute? : Mit dem Bruder drohen

Till Hein

Heute kam eine E-Mail aus Basel. „Mensch Till“, schreibt meine alte Freundin A., „ich vergesse immer wieder, dass du einen Bruder hast! Halbbruder, gell?“ Ich rieb mir die Augen. An diesen Menschen kann ich mich gar nicht erinnern.

Neulich hat mir jemand diese Geschichte erzählt: Eines Morgens klingelte es an der Tür, und der Vater stellte seinem erwachsenen Sohn einen jungen Mann vor. „Darf ich bekannt machen: Ralf, Dein Halbbruder.“ Ob es auch in meiner Familie solche Überraschungen gibt? Vielleicht werde ich meinem Bruder ja bald unterm Weihnachtsbaum begegnen, und mit ihm Smalltalk treiben: „Und was machen Sie so beruflich?“

Es hat sich alles aufgeklärt. A. ist mit einem meiner Cousins aufs Gymnasium gegangen, und hat ihn jetzt wieder getroffen. Vor lauter Freude brachte sie die Verwandtschaftsbeziehungen etwas durcheinander.

Erleichtert nahm ich einen Schluck Pfefferminztee. Den trinke ich in letzter Zeit ständig zur Beruhigung. Denn immer mehr Menschen jammern nur noch. Über den Ölpreis. „Die Fahrstunden werden jetzt auch teurer“, zwei Euro mehr würden sie bald kosten, „wegen der horrenden Benzinpreise!“ Wie soll das Leben auf der Erde bloß weitergehen? In den USA versammeln sich Gläubige an Tankstellen um für den Ölpreis zu beten. Es ist schön, wenn Menschen gemeinsam ihre Ziele verfolgen. Aber mal ehrlich: In Berlin ist man mit dem Velo doch sowieso schneller als mit dem Auto.

Wir leben in einer kuriosen Zeit: Frauen über 30, die noch keinen Nachwuchs produziert haben, schämen sich vor Ursula von der Leyen. Und Raucher gelten sowieso als Supergau auf zwei Beinen. Dass man mit dem Auto hingegen nicht nur Abgase in die Luft bläst sondern gelegentlich auch Artgenossen platt karrt, wird völlig unterschätzt.

Auch daher, liebe Autofreunde, bitte kein Selbstmitleid. Sonst schick ich meinen großen Halbbruder aus der Schweiz vorbei. Der wird’s Euch geben! Till Hein

Online-Familienforschung für Groß und Klein: www.verwandt.de

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben