Was machen wir heute? : Sich ein Bild machen

von

Für besondere Dinge ist kein Weg zu weit. Da nimmt man lange Fahrten mit Bus und U-Bahn gern auf sich. Charlotte und ihre Freundinnen haben auch ein solches Ziel, das nicht gerade schnell zu erreichen ist. Die Mädels wohnen über die Stadt verteilt und im Umland. Und ob sie aus Schöneberg, Lichtenrade, Großziethen oder Treptow kommen, es zieht sie gemeinsam immer wieder nach Prenzlauer Berg. In die Kastanienallee. Das an sich ist noch nicht verwunderlich. Die Kastanienallee mit Bars, Kneipen und stylischen Läden ist schon einer der angesagten Orte Berlins. Stylische Läden sind für die Freundinnen immer ein Grund für eine ausgiebige Tour durch die Stadt. Aber in diesem Fall ausnahmsweise mal nicht.

Der Ort, den sie aufsuchen, ist eher unscheinbar. Und von außen recht unansehnlich. Innen drin ist es reichlich eng. Der Raum hat höchstens anderthalb Quadratmeter. Aber fünf oder sechs Mädchen passen schon rein. Mit ein bisschen Quetschen geht alles. Lichtblitze zucken, nach außen dringt permanentes Kichern; es klingt nach einer Menge Spaß. Immer noch kichernd stolpern die Mädchen nach draußen. Und jetzt müssen sie warten. Ein, zwei, drei Minuten. Dann Entzückensschreie. Es ist so weit. Ein kleiner Streifen Papier wird sichtbar. Eine Hand schnappt ihn sich. Aus Kichern wird Lachen. Lautes, glucksendes Lachen. Aus allen Mündern. Die Mädchen gucken sich an, wischen sich die Lachtränen aus den Augen, zeigen auf sich und auf den Papierstreifen.

Ja, er hat sich wieder gelohnt, dieser Weg nach Prenzlauer Berg. Denn hier steht er. Der ultimative Fotofix-Automat von Berlin. Digital- oder Handykameras und Speicherchips voller Fotodateien sind ja okay und selbstverständlich unverzichtbar. Aber der Spaßfaktor beim Fotoautomaten ist schon ein ganz besonderer. Ich kann das aus meiner Jugend nur bestätigen. Sigrid Kneist

Der Fotoautomat steht direkt gegenüber vom Pratereingang. Anschließend gibt es ein Eis beim nahe gelegenen „Kauf dich glücklich“ in der Oderberger Straße 44; Fotofix-Topmodels zählen keine Kalorien.

Autor

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben