Was machen wir heute? : Trends erkennen

Sigrid Kneist

Normalerweise zeigt meine Tochter mir, was die Trends der Zeit sind und wo es modisch langgeht. Da die Entwicklungen sich dermaßen rasant vollziehen, versuche ich erst gar nicht, irgendwie mitzuhalten. Abgesehen davon, dass das ab einem gewissen Alter auch relativ albern ist, dem Zeitgeist hinterher zu hecheln. Aber manchmal gelingt es mir doch, schneller als meine 12-Jährige zu sein. Nun ja, manchmal ist vielleicht etwas übertrieben. Es sind doch eher seltene Momente, in denen ich die Nase vorne habe.

Noch immer klingt mir das Gelächter Charlottes und ihrer Freundin in den Ohren. Ich hatte vor gut einem Jahr die seit Anfang der Neunziger totgesagten Leggins für mich wieder entdeckt. Als ich diese zum Jeansrock kombinierte, höhnten sie, sie würden auf der Straße mindestens 20 Meter hinter mir laufen, damit keiner die Verbindung zu der peinlichen Frau vor ihnen herstellen kann. Und was tragen zurzeit fast alle Mädels auf der Straße? Leggins mit ultrakurzen Jeansminis. Mein Rock war seinerzeit natürlich länger.

Beim Schuhkauf in diesem Frühjahr entschied ich, dass endlich einmal ein paar Chucks her müssen, bevor die 50 erreicht wird. Bislang hatte ich immer einen großen Bogen um die Converse-Turnschuhe gemacht, von denen ich bis vor kurzem nicht einmal wusste, dass man sie Chucks nennt. Dabei gibt’s die ja schon seit Jahren. Mir erschienen sie immer ausgesprochen unbequem. Außerdem sahen sie zu sehr nach Schweißfüßen aus.

Just an dem Vormittag, als ich mich für das Modell ohne Schnürsenkel entschied, erklärte Charlotte in der Schule ihren Freundinnen, dass sie sich nie Chucks kaufen werde. Das sollte wahrlich ein Vorsatz fürs Leben sein. Bis sie mittags Mutters neue Schuhe im Flur stehen sah. Die ersten Zweifel kamen, ob die Chucks-Frage nicht doch überdacht werden müsse. Schließlich reifte die Gewissheit, ein Paar muss sein. Ich habe selbstverständlich nicht gelacht. Sigrid Kneist

Chucks in sämtlichen Variationen finden Sie in Schuhgeschäften.

0 Kommentare

Neuester Kommentar