Kultur : Wechselt Walser zu Hoffmann und Campe?

-

Die Meldung von „Focusonline“, dass der Schriftsteller Martin Walser den Suhrkamp Verlag verlasse und zum Hamburger Verlag Hoffmann und Campe wechsele, will dessen designierter Verlagschef Günter Berg nicht bestätigen. Dem Tagesspiegel sagte Berg, dass er Walser, dessen Werk seit den Fünfzigerjahren bei Suhrkamp verlegt wird, gerne bei Hoffmann und Campe sehen würde, aber bislang keine Entscheidung gefallen sei. Berg, der sich als damaliger Suhrkamp-Chef in der Auseinandersetzung um den umstrittenen Walser-Roman „Tod eines Kritikers“ für Walser eingesetzt hatte, trennte sich im Herbst vom Frankfurter Verlagshaus, als die Witwe des früheren Verlegers Siegfried Unseld, Ulla Berkéwicz, die Leitung übernahm. Bislang wollte Martin Walser die Spekulationen öffentlich nicht kommentieren. Seitdem Walser im Herbst in einem Tagesspiegel-Interview die Möglichkeit eines Verlagswechsels andeutete, wird immer wieder über die Trennung des Schriftstellers von Suhrkamp spekuliert.Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben