Kultur : WESTERN

Todeszug nach Yuma

Sebastian Handke

Der Bürgerkriegsinvalide Dan Evans lebt mit Frau und Kindern auf einer abgelegenen Ranch. Eines Tages wird Evans Zeuge eines Überfalls auf die Postkutsche. Als er den einzig Überlebenden nach Bisbee bringt, wird der berüchtigte Outlaw Ben Wade gerade festgenommen. Evans lässt sich auf ein riskantes Angebot ein: Für 200 Dollar eskortiert er Wade zu einer drei Tagesritte entfernten Bahnstation. „Todeszug nach Yuma“ ist das Remake des gleichnamigen Films von 1957 – ein typischer Western aus den Fünfzigern, als die Naivität früherer Jahre einer zunehmenden Psychologisierung gewichen war. Dank ausgezeichneter Leistungen von Christian Bale und Russell Crowe in den Hauptrollen sowie Peter Fonda als Kopfgeldjäger ist es ein sehr sehenswerter neuer Western. Gelungenes Remake. Sebastian Handke

„Todeszug nach Yuma“, USA 2007, 122 Min., R: James Mangold, D: Russell Crowe, Christian Bale, Peter Fonda, Gretchen Mol

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben