Wettbewerb : Self-Publishing: Neuer Preis für Autoren

Immer mehr Buchautoren veröffentlichen ihre Werke per Digitaldruck oder als eBook und finden ihre Leser direkt im Netz. Jetzt gibt es einen Wettbewerb, bei dem Internetnutzer über die besten Autoren abstimmen können.

Immer mehr Buchautoren veröffentlichen ihre Werke per Digitaldruck oder als eBook und finden ihre Leser direkt im Internet. Die besten Autoren, die mit ihren Publikationen auf diese Weise neue Wege gehen, werden von der Self-PublishingPlattform epubli nun erstmals mit einem Preis für innovative Autoren ausgezeichnet, unterstützt vom Tagesspiegel und von „Zeit Online“. „derneuebuchpreis.de“ ist mit 20 000 Euro dotiert und wird im Rahmen der Frankfurter Buchmesse am 13. Oktober in den Kategorien Belletristik, Sachbuch, Wissenschaft und Buchgestaltung vergeben. Das Preisgeld pro Kategorie beläuft sich auf 5000 Euro.

Ab dem heutigen 13. Juli können sich Autoren bewerben, indem sie ihr Werk auf www.epubli.de kostenlos veröffentlichen, die ersten 20 Prozent der Publikation werden dort als Leseprobe zur Wahl gestellt. Die Ermittlung der Preisträger erfolgt in zwei Stufen. Vom 27. Juli bis zum 7. September sind alle Internetnutzer zur Wahl der Top 5 in jeder Kategorie aufgerufen. Aus dieser Shortlist ermittelt dann eine achtköpfige Jury die Sieger. Zur Jury gehören die Literaturagentin Petra Eggers, die Publizistin Cora Stephan, Tagesspiegel-Chefredakteur Lorenz Maroldt, „Zeit Online“-Chefredakteur Wolfgang Blau, der Bestsellerautor Markus Albers („Meconomy“), der Münchner Medien-Professor Thomas Hess, der Feuilletonjournalist Harry Nutt und der Wissenschaftshistoriker Jürgen Renn vom Max-Planck-Institut. Alle Details zur Wettbewerbsteilnahme und zur Leserabstimmung gibt es online unter: www.epubli.de/derneuebuchpreis. Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar