Kultur : Wiederentdeckt - Der Emigrant Richard A. Bermann alias "Arnold Höllriegel"

Jörg Plath

Richard A. Bermann war einer der besten des an guten Feuilletonisten nicht armen ersten Jahrhundertdrittels. 1995 erinnerte eine Ausstellung der Deutschen Bibliothek an den Vergessenen, der 1939 im Exil starb; seitdem sind einige der Feuilletons des Wieners wieder erschienen, der seine Meriten in Berlin unter dem nome de plume Arnold Höllriegel errang. Nach "Die Fahrt auf dem Katarakt", der spannenden Autobiographie des Reisenden, der sich in Kairo so gern wie in Berlin oder Wien der rätselhaften Fremde überließ, legen Hans-Harald Müller und Andreas Stuhlmann eine Auswahl seiner Texte vor. "Hollywood - Wien und zurück" versammelt Reportagen und Feuilletons von Bermanns Anfängen 1911 bis zum Ende seines Lebens in New York. Vom erzählerischen Können dieses Journalisten zeugen einige Feuilletons über das neue, "zentralgeheizte" Prag von 1911, über Auseinandersetzungen zwischen Tschechen und Deutschen am Vorabend des Ersten Weltkriegs und den Nationalismus im Vielvölkerstaat Österreich, für dessen Fortbestand als Förderation Bermann 1918 plädiert.

An den übrigen Texten ist die Zeit nicht spurlos vorübergegangen. Mehrheitlich handelt es sich um Tagesarbeiten, die jeweils einem berühmten Mann gewidmet sind: Nachrufe auf Gustav Klimt, Arthur Schnitzler und Samuel Fischer, Artikel zu Geburtstagen von Hermann Bahr und Thomas Masaryk, Besuche bei Peter Altenberg und Charlie Chaplin. Mit ihnen allen war Bermann bekannt, manchmal befreundet, so weiß er seine Zeilen durch Erinnerungen an Begegnungen, Gespräche und Anekdoten in privatem Ton zu halten. Doch nur auf Altenbergs Schrulligkeit reagiert er mit liebevoller Ironie; meist huldigt er, sehr diskret. Weil er bei seinen Lesern zudem einige Vertrautheit mit Werk oder Biographie voraussetzen durfte, wirken die Huldigungen heute blass. Eine Ausnahme bilden dank ihrer jubelnden Verehrung allein die Reportagen über Charlie Chaplin. Etwas enttäuscht legt man den Band beiseite. Er präsentiert Bermann als Österreicher und als Bekannten oder Freund vieler, vornehmlich österreichischer Zelebritäten. Es soll ergiebigere Auswahlkriterien geben.Richard A. Bermann alias Arnold Höllriegel: Hollywood - Wien und zurück. Feuilletons und Reportagen. Herausgegeben von Hans-Harald Müller und Andreas Stuhlmann. Picus Verlag. Wien 1999. 270 S., DM 39,80.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben