"World Trade Center" : Schulkampagne zum Filmstart

Die Stiftung Lesen und der Verleih United International Pictures rufen zum Kinostart von "World Trade Center" zur Thematisierung des Films in den Schulen auf.

MainzFür eine bundesweite Kampagne erstellten Experten eine kostenlose Broschüre für Schüler ab der zehnten Klasse, wie die Stiftung Lesen mitteilte. Damit sollen nicht nur die Ereignisse des 11. Septembers 2001 in den Blick gerückt werden, sondern auch viele Themen, die mit Oliver Stones Film in enger Verbindung stünden - wie etwa Patriotismus.

Stone erzählt in "World Trade Center" die Geschichte der beiden unter den Trümmern der Türme verschütteten Polizisten John McLoughlin und Will Jimeno, die geborgen werden konnten. (tso/ddp)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben