Kunst aus Zeitungsholz : Den Tagesspiegel an die Kette gelegt

Alte Zeitungen müssen nicht im Müll landen, daraus kann man Möbel herstellen oder Schmuck. Niederländische Künstler zeigen ihre Werke in Mitte - und bedienen sich auch am Tagesspiegel.

Aus vielen Tagesspiegel-Ausgaben vom 19. April 2013 wurde Zeitungsholz, aus dem Designer Breg Hanssen für das niederländische Label Vij5 den Schrank "Framed" fertigte. Vij5-Gründer Anieke Branderhorst und Arjan van Raadshoven - mit einem Stamnm aus Zeitungsholz - präsentieren diesen Schrank und weitere Möbel aus ihrer Kollektion in der Galerie DAD in der Oranienburgerstraße 27 in Mitte.
Aus vielen Tagesspiegel-Ausgaben vom 19. April 2013 wurde Zeitungsholz, aus dem Designer Breg Hanssen für das niederländische...Foto: Thilo Rückeis

Die Oberfläche des viertürigen Schrankes schimmert dezent grau, die Holzbretter sind eingebaut in den weißen Stahlrahmen. Entworfen wurde das Möbelstück "Framed" von Breg Hanssen. Das Holz fühlt sich ziemlich echt an, kleine Risse sprechen für lebendiges Material. Doch die vier Millimeter dicken Furnierplatten auf den Türen und auf dem Korpus sind nicht aus klassischem Holz, sondern aus Zeitungsholz, genauer gesagt: aus „Newspaperwood“. Verarbeitet wurde nämlich die Tagesspiegel-Ausgabe vom 19. April 2013. Die Schlagzeilen des Tages – „Die Bombe kann uns nicht besiegen“ stand etwa auf der Titelseite, im Lokalteil ging es um den Krach um den Schallschutz am BER – sind natürlich nicht mehr zu lesen, aber doch im Holz gespeichert. Und weil der Tagesspiegel nicht ganz so viele, viele bunte Bildchen druckt, fällt das Holz etwas grauer aus.
Dass man Zeitungen nicht nur am Frühstückstisch lesen, in den Altpapiercontainer werfen oder, wie es so schön gemein heißt, darin später Fisch einwickeln kann, ist in der DAD Dutch Art & Design Galerie zu sehen.

Der Tagesspiegel an der Kette. Anieke Branderhorst zeigt das Medaillon aus Tagesspiegel-Zeitungsholz vom 19. April 2013, das von dem Designerduo rENS für das Label Vij5 exklusiv für den Tagesspiegel-Shop geschaffen wurde.
Der Tagesspiegel an der Kette. Anieke Branderhorst zeigt das Medaillon aus Tagesspiegel-Zeitungsholz vom 19. April 2013, das von...Foto: Thilo Rückeis

Denn dort im Kunsthof, Oranienburger Straße 27, stellt das niederländische Designlabel Vij5 (sprich: faif) bis zum 29. Juni seine Kollektion aus, darunter auch weitere Möbel aus Newspaperwood auf der Basis der niederländischen Zeitung "Eindhovens Dagblad". Eröffnung ist heute um 18 Uhr.

Zeitungsholz ist die geniale Idee der niederländischen Designerin Mieke Meijer, die das Material 2003 während ihres Studiums an der Kunstakademie in Eindhoven erfunden hatte. Verleimte und gerollte Zeitungen ergeben einen Stamm, aus dem sich Bretter sägen lassen. So ist grob gesagt das Verfahren, das aus Makulatur oder nicht verkauften Zeitungen wieder einen Werkstoff herstellt, der alle Eigenschaften von Holz hat, lebendig ist, eine Maserung vorweist und sehr stabil ist.

Tagesspiegel-Holz
Aus vielen Tagesspiegel-Ausgaben vom 19. April 2013 wurde Zeitungsholz, aus dem Designer Breg Hanssen für das niederländische Label Vij5 den Schrank "Framed" fertigte. Vij5-Gründer Anieke Branderhorst und Arjan van Raadshoven - mit einem Stamnm aus Zeitungsholz - präsentieren diesen Schrank und weitere Möbel aus ihrer Kollektion in der Galerie DAD in der Oranienburgerstraße 27 in Mitte.Weitere Bilder anzeigen
1 von 13Foto: Thilo Rückeis
04.06.2013 15:12Aus vielen Tagesspiegel-Ausgaben vom 19. April 2013 wurde Zeitungsholz, aus dem Designer Breg Hanssen für das niederländische...


Seite 1 von 2 Artikel auf einer Seite lesen