23.05.2017 08:12 Uhr

Manchester nach Bombenanschlag unter Schock

Polizei-Mitarbeiter der Forensik in der Manchester-Arena. Bei einer Explosion auf einem Popkonzert der Sängerin Ariana Grande im britischen Manchester sind am Montagabend mindestens 22 Menschen ums Leben gekommen und 50 weitere verletzt worden.

Foto: AFP

Terror in Manchester IS reklamiert Anschlag für sich

Ein Selbstmordattentäter hat sich nach einem Konzert der US-Popsängerin Ariana Grande in die Luft gesprengt. Mindestens 22 Menschen sterben, darunter auch Kinder. Von Frank Jansen mehr