Medien : an Lutz Treutler internet-experte

Mehr Funktionen im Internet?

an Lutz Treutler internet-experte

Es gibt ja verschiedene Zusatzfunktionen für den Internet Explorer wie zum Beispiel die Toolbar von Google. Kann man diese Toolbar auch gefahrlos installieren, und welche anderen sinnvollen Ergänzungen für den Internet Explorer gibt es noch?

Die so genannten „Browser Helper Objects“ erweitern den Internet Explorer um einige nützliche Zusatzfunktionen wie zum Beispiel Toolbars. Dazu gehört auch die Google Toolbar, die über die schneller erreichbare „Google-Suche“ hinaus auch einen durchaus brauchbaren „Pop-Up-Blocker“ beinhaltet. Und derartige Erweiterungen bieten inzwischen fast alle großen Suchmaschinen-Betreiber an.

Neben diesen Tools von diversen renommierten Internetdienst-Anbietern tummeln sich aber auch noch etliche andere Browser-Erweiterungen aus weit weniger vertrauenswürdigen Quellen im Internet.

Dabei sind Fälle bekannt, in denen „Browser Helper Objects“ sogar vertrauliche Daten ausspionieren oder im schlimmsten Fall beliebige Codes ausführen. Achten Sie bei der Auswahl also auf die Vertrauenswürdigkeit des Anbieters, und wägen Sie stets auch das Risiko im Vergleich zum Nutzen ab. Unter Umständen verbreitert selbst Software aus vertrauenswürdigen Quellen durch diverse Sicherheitslöcher die Angriffsfläche auf Ihrem Computer.

Toolbars sind von einigen Computer-Nutzern als „Spyware“ verschrien. Im Übrigen verschickt selbst die äußerst beliebte Google-Toolbar Daten im Hintergrund. Googles Page-Ranking basiert auf der Auswertung von Suchanfragen auch aus dieser Toolbar heraus. Da sich hieraus aber ein größerer Mehrwert für den Nutzer ergibt, ist dies durchaus tolerierbar.

Eine etwas unabhängigere Möglichkeit, Suchanfragen direkt aus dem Internet Explorer zu starten, bietet die „Ultrabar“ (im Internet zu finden unter: http://www.ultrabar.com).

Mit ihrer Hilfe können Sie schnell verschiedene Suchmaschinen befragen. Eine weitere, recht nützliche Erweiterung oder besser Alternative für den Internet Explorer ist der so genannte „Crazy Browser“ (im Internet zu finden unter: http://www.crazybrowser.com). Dieser „Crazy Browser“ bietet eine ganze Reihe von nützlichen Funktionen, die für diese Zwecke alle sehr hilfreich sein können. Foto: Kitty Kleist-Heinrich

Der Autor ist Geschäftsführer des Internet-Providers Com.box

– Haben Sie auch eine Frage?

Dann schreiben Sie uns:

E-Mail: computer@tagesspiegel.de

Postanschrift: Verlag Der Tagesspiegel,

Redaktion Computer, 10876 Berlin

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben