Medien : an Reinhold Scheck Experte für Windows und Office

Versteckte Dateien finden

an Reinhold Scheck

Wie kann ich unter Windows XP Dateien und Ordner verstecken bzw. versteckte Ordner und Dateien finden?

Die Eigenschaft „Versteckt“ ist ein Attribut, das man sowohl für einzelne Dateien wie auch für alle Hierarchieebenen (Sammelordner, Unterordner, Ordner) des Dateisystems festlegen kann, beziehungsweise, das herstellerseitig so definiert ist. Deswegen können Sie bei Standardinstallationen sehr viele Windows-Dateien auch dann nicht im Explorer finden, wenn Sie deren Namen kennen. Das Attribut bewirkt lediglich, dass die so behandelten Elemente in entsprechenden Auflistungen unsichtbar bleiben. Das ist aber auch schon alles. Wenn Sie zum Beispiel den Dateinamen einer Word-Datei kennen, dann können Sie diese auch dann, wenn sie „versteckt“ ist, mit Eingabe ihres Namens öffnen. Dennoch kann das Verstecken sinnvoll sein: So zum Beispiel, wenn wichtige Archivdateien vor einem versehentlichen Löschen oder Verschieben geschützt oder der unbewusste Fehlzugriff auf Systemdateien verhindert werden sollen. Zum Verbergen vor neugierigen Mitbenutzern taugt dieses Verstecken nur so lange, wie diese den einfachen Weg des Findens nicht kennen.

Die Prozedur des Versteckens ist zweistufig. Stufe 1: Öffnen Sie nach Rechtsklick auf Start den Windows-Explorer. Markieren Sie die Datei(en) oder Ordner, die versteckt werden sollen. Rechtsklick auf die markierten Elemente, dann Klick auf „Eigenschaften“ und „Attribut Versteckt“ wählen, abschließend „OK“.

Stufe 2: Wählen Sie im Explorer den Befehl Extras / Ordneroptionen / Registerkarte Ansicht. Wählen Sie bei „Erweiterte Einstellungen“ die Option „Versteckte Dateien“ und „Ordner ausblenden“. Das Ergebnis ist pauschal: Alle Dateien und Ordner, die das Attribut „versteckt“ haben, verschwinden aus den Auflistungen . Der umgekehrte Weg beginnt mit, siehe oben, Stufe 2 und der Wahl der Einstellung „Alle Dateien und Ordner anzeigen“. Damit werden jene Elemente wieder sichtbar, die das Attribut „versteckt“ besitzen. Nun könnten Sie, siehe oben, bei Stufe 1, das Attribut wieder entfernen. Oder aber man belässt es und ist zukünftig in der Lage, durch Anwendung der Stufe 2 die Dateien und Ordner sichtbar oder unsichtbar zu machen.Foto: Q

– Haben Sie auch eine Frage?

Dann schreiben Sie uns:

E-Mail: computer@tagesspiegel.de

Postanschrift: Verlag Der Tagesspiegel,

Redaktion Computer, 10876 Berlin

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben