COMPUTER Frage : Die Schönheit von Excel

Reinhold Scheck gibt Auskunft zu allen Fragen rund um Microsoft Office.

An Reinhold Scheck

In einer nummerierten Excel-Liste sollen manche Zellen einen Zeilenumbruch enthalten, andere jedoch nicht. Dafür suche ich eine Formatierungsmöglichkeit.

Sie sprechen von einer häufig vorkommenden Aufgabe, die sich recht gut lösen lässt. Ich beschreibe einen der möglichen Wege, wie er für die Excel-Versionen 97 bis 2003 (sinngemäß auch für die Version 2007) gilt. Beachten Sie, dass hier von Zeilenumbrüchen innerhalb einer einzigen Zelle die Rede ist! Überlassen Sie keinesfalls dem Programm, an welcher Stelle ein Zeilenumbruch entsteht, sondern setzen Sie diesen immer selbst. Schreiben Sie zunächst den vollständigen Text. Setzen Sie dann den Cursor vor den Buchstaben, der Anfangsbuchstabe der nächsten Zeile sein soll. Drücken Sie die Taste „Alt“, halten Sie sie gedrückt und drücken Sie dann die Eingabetaste. Eine zweite Zeile entsteht. Erzeugen Sie, wenn nötig, auf dieselbe Art noch weitere Zeilenumbrüche in dieser Zelle. Verfahren Sie so mit allen Einträgen. Angenommen, Sie haben jetzt in Spalte C mehrere beschriftete Zellen, die jeweils eine oder mehrere Textzeilen enthalten und deren Umbrüche sich auch nicht mehr verändern, wenn Sie zum Beispiel nachträglich noch die Spaltenbreite anpassen. Das Ganze soll nun ordentlich ausgerichtet und in der Nachbarspalte B mit Nummern versehen werden: Markieren Sie in Spalte B die Zelle, in der die Nummerierung beginnen soll und geben Sie dort die Ziffer 1 ein. Greifen Sie mit der Maus das sogenannte „Ausfüllkästchen“ in der rechten unteren Ecke der Zelle und ziehen Sie es – bei gedrückter Taste „Strg“ – nach unten, bis die automatisch entstehende, fortlaufende Nummerierung Ihren Wünschen entspricht. Markieren Sie nun die beiden Spalten B und C und wählen Sie im Menü „Format“ den Befehl „Zellen“. Aktivieren Sie im Dialogfeld die Registerkarte „Ausrichtung“. Bestimmen Sie dort als Textausrichtung bei „Horizontal“ die Option „Links“ und bei „Vertikal“ die Option „Oben“. Dadurch entsteht ein harmonisch wirkendes Gesamtbild, das Sie noch verstärken können, indem Sie allen Zellen identische Höhen zuweisen (Format, Zeile, Höhe). Foto: Q

Von unserem Autor Reinhold Scheck ist gerade das Buch „Das Excel-Profiseminar: Erprobte Lösungswege für Anspruchsvolle“ (39,90 Euro) im Verlag Microsoft Press erschienen.

– Haben Sie auch eine Frage?

 Dann schreiben Sie uns:

E-Mail: computer@tagesspiegel.de

0 Kommentare

Neuester Kommentar