COMPUTER-Frage : Mehr Übersicht auf dem Desktop

Frage an Reinhold Scheck, Experte für Windows-Fragen: Wie kann ich unter Windows XP auf einfache Weise zwei Programmfenster in gleicher Größe auf dem Bildschirm nebeneinander stellen?

An Reinhold Scheck

Wie kann ich unter Windows XP auf einfache Weise zwei Programmfenster in gleicher Größe auf dem Bildschirm nebeneinander stellen?


Hier ist zu unterscheiden, ob Sie zwei Instanzen desselben Programms nebeneinander sehen wollen (zum Beispiel zwei Explorer-Fenster) oder innerhalb eines Programms zwei Fenster mit unterschiedlichen Dateien nebeneinander stellen möchten (beispielsweise zwei Word-Dateien). Falls Sie Doppelansichten desselben Programms benötigen, sollten Sie in der Windows-Taskleiste am unteren Bildschirmrand eine Grundeinstellung setzen. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf eine freie Stelle der Taskleiste und wählen Sie im Kontextmenü den Befehl Eigenschaften. Dann aktivieren Sie auf der Registerkarte Taskleiste die Einstellung „Ähnliche Elemente gruppieren“. Sie wollen nun zwei Fenster des Windows-Explorers nebeneinander stellen: Minimieren Sie zunächst alle eventuell bereits geöffneten Fenster. Öffnen Sie nach Rechtsklick auf Start den Windows-Explorer. Welche Fenstergröße er dabei einnimmt ist unerheblich. Öffnen Sie nun den Explorer ein zweites Mal. Klicken Sie dann in der Taskleiste das Explorer-Gruppensymbol rechts an und wählen Sie den Befehl „Nebeneinander“.

Wenn Sie innerhalb eines Office-Programms wie Word oder Excel 2003 zwei Fenster mit unterschiedlichen Dateien nebeneinander stellen möchten, etwa um Sie zu vergleichen oder Daten zwischen ihnen auszutauschen, gehen Sie folgendermaßen vor: Öffnen Sie beide Dateien und wählen Sie dann in einer dieser Dateien im Menü Fenster den Befehl „Nebeneinander vergleichen mit …“. Eine praktische Hilfe: Es öffnet sich eine kleine Symbolleiste, in der Sie einen synchronen Bildlauf einstellen, beide Fensterinhalte also mit einer einzigen Bildlaufleiste bewegen können.

– Haben Sie auch eine Frage?

Dann schreiben Sie uns:

E-Mail: computer@tagesspiegel.de

0 Kommentare

Neuester Kommentar