COMPUTER Frage : Wie gehe ich auf Nummer sicher?

Es wird empfohlen, eine Installationsänderung unter Windows im "abgesicherten Modus" auszuführen. Was ist das, und wie gelangt man in diesen Modus? Ein Computerfrage an Reinhold Scheck, Experte für Windows-Probleme.

An Reinhold Scheck

Wenn Sie Windows im abgesicherten Modus starten (mehr dazu weiter unten) oder sich Windows beim Hochfahren des PCs von sich aus in diesen Modus begibt, wird das Betriebssystem in einer reduzierten Form ausgeführt. Dies ist erforderlich, wenn auf andere Weise ein Problem nicht identifiziert werden kann, ein Programm sich nicht installieren oder entfernen lässt oder eine spezielle Software zur Entfernung von Viren ausgeführt werden soll. Im abgesicherten Modus können Sie den PC meistens auch dann starten, wenn der normale Startvorgang nicht gelingt. Es werden in diesem Modus nur solche Dateien und Treiber ausgeführt, die für den Basisbetrieb unbedingt erforderlich sind. Sämtliche Autostart-Programme werden nicht gestartet. Sie haben in der Regel weder Zugriff auf ein Netzwerk noch auf das Internet. Außer Tastatur und Maus stehen keine Geräte zur Verfügung. Wenn ein bestimmtes Problem nach dem Starten im abgesicherten Modus nicht mehr auftritt, können Sie also Windows-Standardeinstellungen und Standard-Gerätetreiber als Ursache ausschließen. Für weitere Nachforschungen stehen Tools zur Verfügung (Systemwiederherstellung, Gerätemanager, Systeminformationen), mit denen Sie – bei entsprechender Erfahrung – Problemursachen identifizieren können.

Zum Windows-Start im abgesicherten Modus gehen Sie unter XP und Vista wie folgt vor: Beenden Sie Windows, schalten Sie den PC aus und warten Sie 30 Sekunden. Schalten Sie den PC ein und warten Sie auf die Meldung „Windows wird gestartet …“. Drücken Sie dann sofort, bevor das Windows-Logo angezeigt wird, die Taste F8. Wählen Sie am Bildschirm unter „Erweiterte Startoptionen“ mit den Pfeiltasten die gewünschte Option aus und drücken Sie die Eingabetaste. Sie verlassen den abgesicherten Modus, indem Sie Windows beenden und im normalen Modus neu starten. Foto: Q

0 Kommentare

Neuester Kommentar