In eigener Sache : Tagesspiegel-Fotostrecken mit neuen Funktionen

Schon bemerkt? Unsere Fotostrecken haben ein neues Layout und verbesserte Funktionen. Hier stellen wir Ihnen die wichtigsten Veränderungen vor.

Bunter Löwe an einer Wand in Kreuzberg. Liebe Leserinnen, liebe Leser: Senden Sie Ihre Berliner Street-Art-Entdeckungen an leserbilder@tagesspiegel.de! - Foto: foto.nichtsdestotrotz (CC: BY 2.0)Weitere Bilder anzeigen
foto.nichtsdestotrotz
11.09.2017 10:17Bunter Löwe an einer Wand in Kreuzberg. Liebe Leserinnen, liebe Leser: Senden Sie Ihre Berliner Street-Art-Entdeckungen an...

Bereits seit einigen Tagen "erstrahlen" unsere Fotostrecken in völlig neuem Glanz, und das im wahrsten Sinne des Wortes! Mittels eines Pop-Up-Fensters, einer so genannten "Lightbox", präsentieren sich sowohl altbekannte Bildergalerien, wie Berlin skurril, Gezettelt oder die Berliner Street Art, als auch tagesaktuelle Fotokompilationen aus allen Ressorts in neuer Optik.

Durch die neue Logik wird unter anderem die Ladezeit deutlich verringert und die Bilder können insgesamt schneller und besser angeschaut werden. Und wer direkte weitere Fotostrecken anschauen möchte, hat am Ende jeder Fotostrecke sechs der aktuellsten Galerien zum Weiterklicken zur Auswahl.

Winter in Berlin
316606_0_619d5594.jpgWeitere Bilder anzeigen
1 von 143Foto: dpa
22.02.2010 13:26Die Straßen sind bedeckt vom Schnee. -

Auch an der Klicklogik haben wir etwas verbessert. Statt, wie bisher, auf unser großes Mediencenter zu linken, öffnet sich die neue "Lightbox" direkt über der Seite, von der aus die jeweilige Fotostrecke aus angeklickt wird. Durch ein Schließen der Box, in der oberen Ecke, gelangt man automatisch zurück zu dem Punkt, von dem aus man ursprünglich gestartet ist. So kann man ganz einfach dort weiter lesen, wo man vorher aufgehört hat.

Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Durchklicken!

10 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben