Meinung : Autofahrer I

„Lieber Knöllchen statt Parkschein / Drei Euro pro Stunde im Zentrum – vielen ist das Ticket zu teuer, der EU-Abgeordnete Cramer findet es zu billig. Ein Pro und

Contra“ von Stefan Jacobs und

Christoph Stollowskyvom 25. Juli

In einigen Bereichen von Berlin haben die Parkgebühren das Maß des Zuträglichen eindeutig überschritten, zumal es bei der Festsetzung der Höhe offensichtlich wohl nicht mehr, wie eigentlich vom Gesetzgeber vorgesehen, ausschließlich um die Ordnung des ruhenden Straßenverkehrs, sondern überwiegend um das Füllen von Haushaltslöchern geht. Dieses kann man leicht an den regelmäßig erhöhten Ansätzen auf der Einnahmeseite der entsprechenden Haushaltspläne erkennen.

Von daher ist es doch nur verständlich, dass die betroffenen Kraftfahrer sich analog zu der Besteuerungsformel von Northcote Parkinson verhalten. Sie wandern zwar nicht aus, handeln aber nach der Wahrscheinlichkeitsformel, dass bei der Personalpolitik des Landes die Chance, erwischt zu werden, doch relativ gering ist.

Klaus Kiesler, Berlin-Frohnau

0 Kommentare

Neuester Kommentar