Berliner Wirtschaft : Im Sonderboom

Die Wirtschaftssenatorin hat recht, wenn sie die neuen Wachstumsdaten als eine gute Nachricht bezeichnet. Berlins Wirtschaft ist im vergangenen Jahr fast doppelt so schnell gewachsen wie die deutsche insgesamt. Aber erstens muss das noch einige Jahre so weitergehen, bis Berlin auch nur durchschnittliches Wohlstandsniveau erreicht. Zweitens steigen damit die sozialen Spannungen, weil sich der Arbeitsmarkt nicht genauso positiv entwickelt und die Mieten steigen. Und drittens bleibt die Frage, was nach dem Sonderboom kommt? Dass die Berliner Wirtschaft so gut läuft, hat ja nicht vor allem mit der Wirtschaftspolitik des Senats zu tun. Die Touristen kommen, weil sie Berlin in seiner Widersprüchlichkeit interessant finden. Und die Investoren kaufen in Berlin Immobilien und steigen in Start-up-Firmen ein, weil die Renditen ihrer gewohnten Anlageklassen schlecht sind. Aber beides, Reisetrends und das niedrige Zinsniveau, sind nicht von Dauer. Nicht nur in Zypern ist ein solides, nachhaltiges Geschäftsmodell gefragt. Berlin sollte aus der Vielzahl der Cluster und Masterpläne einige wenige Schwerpunkte destillieren und sich eindeutiger positionieren. mod

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben