Meinung : Das jüngste Gerücht

-

Der Kongo-Einsatz ist für viele eine Herausforderung. Nicht zuletzt für den IBUK, den Inhaber der Befehls- und Kommandogewalt, Verteidigungsminister Franz Josef Jung. Wenn da was schief geht – kaum auszudenken. Darum auch häufen sich die Berichte darüber, dass Jung um seinen Posten wird kämpfen müssen. Einerseits: Er ist solide. Er war Soldat. Er arbeitet hart. Andererseits: Er kennt sich in der internationalen Politik nicht aus. Er hat sich bei der EU unbeliebt gemacht. Er verwirrt mit wechselnden Meinungen zu wichtigsten Themen in kurzer Folge. Bisher sprach für ihn, dass er Roland Kochs hessischer Statthalter ist und Angela Merkel keinen Streit mit ihrem größten Konkurrenten beginnen will. Aber das trägt nur so lange, wie Merkel denkt, dass es sie trägt. Den Rest kennt man(n). Das jüngste Gerücht: Anstelle von Jung kommt Wolfgang Schäuble. Die WM ist vorüber, die Herausforderung der inneren Sicherheit glanzvoll bestanden, die Bundeswehr und ihre Aufgaben erfreuen sich ohnedies seiner erhöhten Aufmerksamkeit, und im Innenressort könnte Wolfgang Bosbach weiterwirken, dem das Amt ursprünglich von Merkel versprochen war . Was dann aus Jung wird? In der Not General der Partei. Wahlkämpfen kann er. Mit Sicherheit. cas

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben