Meinung : Das Recht schweigt

-

Es scheint, als habe sich Kofi Annan, der mit dem Segen der USA zum UNGeneralsekretär aufstieg, in der Schuld Washingtons gesehen und sich zur Begleichung verpflichtet gefühlt. Dies bliebe ohne Schaden, ginge es nicht auf Kosten der Charta der Organisation, der er vorsitzt und verstieße dies nicht gegen internationales Recht, das er Kraft seines Amtes schützen soll. Das Mindeste, was man erwarten durfte war, dass Annan eine Resolution präsentieren würde, in der er den Krieg kritisiert und verurteilt. Wir waren froh über den Generalsekretär Annan, der aus unserem Afrika stammt. Wir sind nicht froh über einen Generalsekretär, der vom Recht schweigt, nur weil das Recht schweigt.

0 Kommentare

Neuester Kommentar