Meinung : Deutsche Dreifaltigkeit

Von Lorenz Maroldt

-

So verquer kann man gar nicht denken, wie manche Politiker zurzeit über Koalitionen reden. Ob sie’s merken? Oder sind sie längst Gefangene ihres bizarren Logiklabyrinths geworden? Nehmen wir Berlin, zum Beispiel. Hier zieht – wie überall in der Republik – die neue Linkspartei, welche die alte PDS ist, über die Sozialdemokraten her, als wären diese vom neoliberalen Satan besessen; Exorzismus nur möglich durch bedingungslose Vergesellschaftung mindestens der Parteikasse und komplette Enthartzung des WillyBrandt-Hauses. Die SPD wiederum wähnt sich in einer finalen Schlacht der Jedi-Ritter um Münte Skywalker gegen Darth Vader Lafontaine und dessen Kumpel Lord Sidious Gysi, die jetzt auf der dunklen Seite der Macht gemeinsame Sache machen. Nur dienstags um neun ist in Berlin die Welt noch in Ordnung. Dann ist Senatssitzung, und da vertragen sich die einen Sozis mit den anderen ganz prima.

Ganz bizarr wird es, wenn man die Berliner Sozialdemokraten fragt, wie sie denn das ihren Wählern erklären, so alles in allem, also zum Beispiel: Weil Schröder unser vollstes Vertrauen hat, haben wir es ihm entzogen. Aha. Und: Die Berliner PDS ist ganz lieb, die hat nichts, aber auch überhaupt nichts mit der bösen Linkspartei zu tun, neineinein, die haben zwar eine gemeinsame Liste, aber das ist nur ein List der PDS, und es hat gargargar nichts zu heißen, dass die jetzt auch anders heißen. Soso.

Die Grünen sind auch nicht viel anders. Sagt einer der ihren aus Sachsen: Die Wahlalternative sei eine „kulturelle Bremse“, die PDS aber super kooperativ. Tja, Pech, müssen die Leute eben neben ihr Kreuz bei der Linkspartei schreiben „bitte ohne die Linken“ oder so ähnlich. Auch ist aus Reihen der Grünen zu hören, eine Koalition mit der PDS neuen Namens sei durchaus vorstellbar, „allerdings noch nicht 2005“. Und Gysi sagt: Eine Koalition mit SPD und Grünen, „das kommt 2005 überhaupt nicht in Frage“. Wie viele Tage hat das Jahr gleich noch? Und erinnert sich der eine oder andere an den Scharping-Schwur, niemals mit der PDS, kurz bevor die SPD den Taschenrechner hervorholte und sich in Magdeburg fröhlich von der PDS tolerieren ließ? An das entschlossene „Niemals mit denen“ der Berliner Sozialdemokraten, kurz bevor sie mit den Stimmen der PDS Diepgen kippten?

Bei Star Wars übrigens gelingt es Luke Skywalker, Darth Vader wieder zu den Guten zu holen. Wie im Himmel, so auf Erden.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben