Meinung : Die einen blechen, die anderen kassieren

Zur Berichterstattung über die Befürchtung von Experten, es gebe eine neue

Immobilienkrise

Die Krise kehrt zurück und die Anleger sind geschockt. Als Nichtanleger frage ich: Wie dumm sind die sogenannten Experten? Es ist keine neue Krise, es ist die logische Fortschreibung der allseits bekannten Finanzkrise. Alle ernstzunehmenden Experten sind hiervon keineswegs überrascht.

Auch diese Zeche wird am Ende der steuerzahlende Nichtanleger übernehmen müssen. Es ist ja alles systemrelevant. Ein System in dem die Akteure risikolos Milliarden kassieren. Die Milliarden werden ja nicht durch die Schaffung von Gegenwerten erwirtschaftet. Es wird gezockt, gewettet und spekuliert. Wenn also kein Geld verdient wird, muss es anderen – die es verdient haben – abgenommen werden. Diesen Verdienern und Steuerzahlern wird inzwischen so viel abgenommen, dass sie in der Regel nichts Anlegen können.

Die Banken zahlen den „guten“ Zockern und Spekulanten horrende Gehaltssummen. Angeblich weil es nicht anders geht im vorhandenen Bankensystem, eben alles systemrelevant! Schicken wir diese Systemakteure zum Teufel, bevor sie es mit uns machen.

Archim Frey, Berlin-Schöneberg

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben