Meinung : Die Rürups tagen

-

Daniel Küblböck zieht nach Berlin, Big Brother erhöht wegen des großen Erfolgs die Werbepreise. Kann es noch härter kommen? Radikales TV ist angesagt, doch über ihr bislang radikalstes Projekt schweigen die Planer bisher; kein Wunder, muss doch hinterher die Geschichte des Fernsehens neu geschrieben werden. Der Arbeitstitel lautet „Die Rürups“. Eine Gruppe von Sozialexperten wird in einem Tagungshaus eingeschlossen und darf erst wieder raus, wenn sie die so genannte Rentenformel gefunden hat. Zu Beginn jeder Folge knallt Bert, der Vorsitzende, ein neues Papier auf den Tisch und lässt abstimmen. Großes Entsetzen bei der sanften Barbara und der schrillen Ursula, bei Edda, Gitta und Klaus, dem Bauarbeiter, der nachts zur Gitarre Arbeiterlieder vorträgt. Doch nicht nur der gnadenlose Druck des Chefs wird immer unerträglicher; alle wissen auch, dass einer von ihnen alle Details an die Presse verrät. Nacktes Entsetzen, gibt es die Formel überhaupt? Wer wird die Gruppe zuerst lebend verlassen? Harter Stoff. Für Zuschauer über 65 Jahren ist diese Sendung absolut nicht geeignet.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben