Meinung : Faxen dicke

„Auf die schnelle Tour“ vom 23. Mai

In einer konzertierten Aktion von Senat und öffentlichen Verkehrsmitteln ist es am letzten Sonntag gelungen, die Innenstadt fast vollständig vom Rest der Stadt abzukoppeln. Das soll doch erst einmal eine andere Großstadt nachmachen! Die S-Bahn-Linien über Bahnhof Lichtenberg fahren nicht, die Busse über den Potsdamer Platz fahren nicht, die Straßenbahn in die Innenstadt fährt nicht und die U 2 fährt nicht durchgängig, sondern pendelt. Eine super Leistung! Vielleicht machen das ja andere Großstädte nicht, weil es kontraproduktiv für Einwohner und Touristen ist? Und alles nur für ein Radrennen, wovon es in Berlin schon zig gibt. Dafür wäre doch das ehemalige Flugfeld des Flughafens Tempelhof geeignet gewesen. Kulturinteressierte, die die kulturellen Einrichtungen am Potsdamer Platz besuchen wollen, sind jedenfalls, wie es der echte Berliner sagt: „Neese“.

J. Spahrbier, Berlin-Hohenschönhausen

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben