Meinung : Fehlender Beleg

-

Tatsache ist, dass die USA bis zum entscheidenden Termin es nicht geschafft haben, die internationale Gemeinschaft auf ihre harte IrakLinie zu bringen. Dabei sind die Zweifel Washingtons an den Abrüstungsbeteuerungen Bagdads sowie die Forderung, Saddam müsse stärker mit den Inspekteure kooperieren, sehr berechtigt. Nur können die USA ihre Politik nicht durchsetzen, indem sie auf blindes Vertrauen pochen. Vielmehr müssen sie beweisen, dass der Wille, mit der internationalen Gemeinschaft zusammenzuarbeiten, ernst gemeint ist. Erst wenn Washington zögerliche Partner nicht mehr beschimpft, sondern sie mit Belegen von Saddams Gefährlichkeit zu überzeugen vermag, kann Vertrauen in die US-Politik entstehen.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben