Meinung : Gezeichnet

„Die Häute der Leute“ vom 8. September

Bei den zwei Sonderseiten zu Tätowierungen fehlt mir die Erwähnung, dass dies eine Modeerscheinung ist und diese kommen und gehen, was auch Soziologen und Psychologen immer wieder betonen. Allerdings verschwinden Tattoos nicht so schnell wie Kleidung und Haarschnitt, sondern eine Entfernung ist mit Schmerzen und hohen Kosten verbunden. Die Zahl der jungen Leute, die sich beim Hautarzt mit Laser in etwa zehn bis zwanzig Sitzungen im Abstand von vier bis sechs Wochen ihre Tattoos wieder entfernen lassen, steigt ständig, wobei Kosten von mehreren tausend Euro entstehen können. Da sich die Krankenkassen nicht an den Kosten für die Entfernung beteiligen, weisen diese immer wieder eindringlich darauf hin, dass sich jeder die Entscheidung für ein Tattoo gut überlegen sollte, denn es ist grundsätzlich fürs ganze Leben gedacht. Von selbst geht eine Tätowierung nie wieder weg.

Marlies Lübben, Oldenburg

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben