Meinung : Gott rechnet nicht

HUMBOLDT-UNI OHNE THEOLOGISCHE FAKULTÄT

-

Was die DDR nicht schaffte, will nun die HumboldtUniversität zu Berlin erledigen: die Auflösung der Theologischen Fakultät. Sicher, es muss gespart werden. Und am schnellsten geht das, wenn man sich gar nicht erst ins Grübeln bringen lässt. Sonst wäre der Universitätsleitung, die die Streichliste erarbeitet hat, womöglich aufgefallen, dass es einen Staatsvertrag mit der evangelischen Kirche gibt. Einen, der den Bestand der Theologische Fakultät garantiert. Oder sie hätte bemerkt, dass die Fakultät Unter den Linden nicht irgendeine ist, sondern Deutschlands größte und Pfarrer für die ganze Republik ausbildet. Aber Grübeln ist nicht nötig, es gibt ja für alles Ranking-Listen. Und da steht die Theologie weit unten. Denn, was die Theologieprofessoren machen, ist nach den vermeintlich objektiven Kriterien der Liste nicht effektiv. Nur ein Bruchteil der Theologiestudenten der Humboldt-Universität legt in Berlin das Examen ab. Dass viele künftige Pfarrer, die hier studieren, ihre Prüfungen in ihrer Heimatlandeskirche bestehen, interessiert genauso wenig wie die Tatsache, dass der Industriezweig, der den Theologen Forschungsaufträge gibt, erst noch erfunden werden muss. Drittmittel einzutreiben ist deshalb für die Theologen weitaus schwieriger als für Physiker. Die Staatssozialisten von einst können sich nachträglich freuen. clk

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben