Meinung : Grat-Wanderung

NAME

Die französische Zeitung „Libération“ meint zu den Unwettern und der bevorstehenden Konferenz in Johannesburg:

Einst beschuldigte man die Atombombe, Schuld an extremen Klimaveränderungen zu sein. Heute werden Kohlendioxid und andere Treibhaus-Gase für Katastrophen wie sintflutartige Regenfälle, Überschwemmungen und Dürren verantwortlich gemacht. Die Menschen haben immer Gründe für die Launen von Mutter Natur gesucht – oder sie erfunden. Meteorologen und Klimaforscher des 21. Jahrhunderts sind leider in dieser schwierigen Wissenschaft (oder hohen Kunst) kaum weiter als früher Schamanen und Priester.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben