Meinung : Im Dienst der Sache

NAME

Die britische „Daily Mail“ schreibt über eine mögliche UN-Resolution zum Irak:

Bagdad hat Waffeninspektionen zugestimmt, aber Washington bleibt kompromisslos. Amerikas Reden über das Zurückhalten der Inspekteure scheint dazu angelegt, irakische Ablehnung zu provozieren. Man kann Saddam natürlich nicht vertrauen. Aber Bush und Blair müssen Überzeugungsarbeit leisten, wenn sie sich die Unterstützung der UN sichern wollen. In der Welt der Realpolitik ist eine so kriegerische Sprache kaum hilfreich.

0 Kommentare

Neuester Kommentar