Inflationsrate : Wer hat schon Edelmetall?

In Simbabwe liegt die Inflationsrate bei 100.000 Prozent, in Deutschland bei 2,8 Prozent. Welten trennen das Entwicklungs- vom Industrieland. Oder doch nicht?

In Simbabwe ist die Inflationsrate in diesem Monat vermutlich auf 100.000 Prozent geklettert. In Deutschland waren es im Dezember 2,8 Prozent, doppelt so viel wie vor Jahresfrist. Natürlich liegen Welten zwischen dem Entwicklungsland und unserem modernen Industriestaat. Doch es gibt auch Parallelen. Inflation trifft immer die kleinen Leute, also die, die keine Häuser, Firmen oder Edelmetalle besitzen. Steigen die Preise über Gebühr, bangen die Verbraucher um ihr Erspartes, sinkt ihr Vertrauen, schwindet das Wachstum. Ein stabiler Geldwert ist daher nicht allein Sache grauer Zentralbanker, er muss Politiker mindestens ebenso interessieren. Doch hierzulande scheint es, ähnlich wie in Simbabwe, an der Aufmerksamkeit für das Thema zu mangeln. Die Bundesregierung könnte für mehr Wettbewerb in der Wirtschaft sorgen oder für mehr Transparenz auf den Märkten. Unter dem Druck der Konkurrenz würden dann Gasversorger, Stromkonzerne oder auch die Bahn vermutlich die Preise senken. Doch die Koalition hofft offenbar, dass sich die Inflation von allein wieder verflüchtigt. Für die Bürger ist das ein teures Zuwarten. brö

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben