INS BILD GESETZT : Links wie rechts

Offene Hände, sagt der Rhetorik- Coach, signalisieren Offenheit und Rechtschaffenheit. An seiner Körpersprache von damals liegt es also nicht, dass Gerhard Schröders Agenda 2010 zehn Jahre danach so radikal Unterschiedliches signalisiert: Der Aufbruch aller Verkrustungen ist sie für die einen, ohne die Deutschland heute wie Griechenland dastünde; das Ende des Sozialstaats und neoliberaler Irrweg für die anderen. Die Agenda ist ideologisiert und affektiv hoch aufgeladen. So wird auch nach zehn Jahren keine produktive Debatte über die Erfolge und Fehler der Reform geführt werden können.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben